Schlagwort-Archive: Geburtshaus

Ohne Schweiß kein Preis

In meinem Leben vor der Geburt meines ersten Kindes habe ich mir nie die Frage gestellt, was Geburt für mich bedeuten würde. Auch in der Schwangerschaft ging die Frage an mir bis kurz vor dem Ereignis vorbei. Ich habe weder Ratgeber gelesen, noch Geburtsvideos gesehen. Auch in meinem näheren Umfeld war keine Frau, die diese […]

Kein Platz für Schwangere

Eine Frau hat Wehen – schon stundenlag. Es ist ihre erste Schwangerschaft. Sie fährt mitten in der Nacht mit ihrem Mann im Auto in die Klinik nach Neuperlach. Es geht ihr nicht gut, sie muss sich ständig übergeben. Die Klinik nimmt sie nicht stationär auf, denn die Wehen, so wird ihr gesagt, sind nicht muttermundwirksam. […]

Der beste Weg auf die Welt

In der ARD lief vor einigen Tagen die Dokumentation „Der beste Weg auf die Welt“. Dreißig Minuten vollgepackt mit Emotionen und Informationen. Ich möchte Euch auf diesen Beitrag aufmerksam machen und ermutigen, ihn Euch anzusehen. Ihr findet ihn in der Mediathek. An dieser Dokumentation kann man gut beobachten, welche Motivation Frauen haben können, um sich […]

Erneute Steigerung der Haftpflichtprämien

Ab heute steigen die Haftpflichtprämien für freiberufliche Hebammen in der Geburtshilfe erneut an. Vor dem Hintergrund der steigenden Lebenserwartungen geschädigter Kinder, steigen damit auch die  Kosten für deren Versorgung und Absicherung. Dabei liegt die Anzahl der Schadenfälle laut DHV seit Jahren konstant bei etwa 100 Fällen. Freiberufliche Geburtshilfehebammen- ein Überblick freiberufliche (Geburts-)Hebammen arbeiten in Kliniken. […]

Entbindest du noch oder gebierst du schon?

Vor einiger Zeit habe ich eine Diskussion in einem Forum verfolgt. Eine werdende Mutter wandte sich an die (Forums-) Öffentlichkeit, um auf folgende Frage eine Antwort zu finden: Fragende: „Ich möchte die ‪‎Geburt meines Babys am liebsten komplett alleine durchstehen, d.h. bestenfalls zu Hause in einer Ecke verkrochen […]. Ich habe doch sehr große Bedenken, […]

An dem Produkt ist was kaputt – das ist die Reklamation

„Hebammen leisten einen wesentlichen und unverzichtbaren Beitrag für die medizinische Versorgung Schwangerer, junger Mütter und Familien. Die Sicherstellung einer flächendeckenden Versorgung mit Hebammenhilfe,einschließlich der Möglichkeit der freien Wahl des Geburtsortes, ist daher von besonderer Bedeutung.“ So, oder so ähnlich klingt es, wenn sich die Lippen (gesundheits-) politischer Akteure bewegen und Töne von sich geben. Im […]

Volkssport Hebammen retten

„Hebammen retten“ sei der neue Volkssport, meint Michaela. Das sehe ich nicht so, denn dafür müsste bei den Frauen erst mal ein Bewusstsein dafür da sein, warum es gesund ist, im eigenen Rhythmus und im Einklang mit sich selbst zu gebären. Ich rede hier von Körpergefühl und Selbstvertrauen und von der guten Hoffnung. Wenn dem […]

Eure Stimme für das Netzwerk

Am 12. März tagte das Netzwerk der Elterninitiativen für Geburtskultur in Kassel. Unsere gemeinsame Grundsatzerklärung konnte bis zum 31.März 2016 mitgezeichnet werden.

Aus die Maus

Hach ja, da waren sie wieder diese Schlagzeilen: „Rekordjahr auf Geburtenstation XY“; „So viele Babys wie noch nie im Krankenhaus XY“; „Babyboom in 2015 – die Klinik freut sich über die 3000. Geburt“. So oder so ähnlich liefen sich die Headlines der Berichte zwischen Dezember 2015 und Januar 2016 gegenseitig den Rang ab. Doch was […]

Ich glaub, es hackt!

Gebetsmühlenartig wurde 2014 gesundheitspolitisch die Zahl der Hebammen in Deutschland, welche auch Geburtshilfe leisten, auf eine Anzahl von 3500 festgezurrt. Nein, der drohende Wegbruch der Haftpflichtversicherung, der im Februar 2014 verkündet wurde, betrifft nicht alle ca. 18.000 Hebammen in Deutschland. Es geht „nur“ um die 3500 Geburtshelfer, die freiberuflich arbeiten, also nicht fest in Kliniken […]