Camembert ist kein Käse

Uhrzeit: 9 Uhr morgens | Ort: eine Bäckerei | Grund: Hunger | Folge: #Rant

Ich betrete einen Supermarkt.  Da gibt es eine Verkäuferin, die mir bereits mehrmals durch ihr unverbindliches und mürrisches Auftreten aufgefallen ist. Heute saß sie an der Kasse. Besonders auffällig an ihr ist der große Button, der ihre rechte Brust zieht. Darauf steht in bunten Buchstaben: „Freundlichkeit öffnet Herzen“. Ich frage mich, ob sie sich das gleich nach dem Aufstehen und im Anblick ihres Spiegelbildes um die Ohren haut. Wenn ja, scheint es bisher wirkungslos gewesen zu sein. Ich bin dran.

„Hallo….“
*Piep*.
„Sechs Euro.“
„Aber gern doch.“

Mit so viel Dialog hatte ich gar nicht gerechnet.

Im gleichen Gebäude befindet sich auch eine Bäckerei, die ich nach der Konfrontation mit der Quasselstrippe an der Kasse ansteuere.

„Unser Angebot“, steht da auf einer Tafel geschrieben, die hinter dem Verkaufstresen ausgehangen ist.

„1 Pott Kaffee und ein einfaches Weizenbrötchen belegt mit Käse oder Aufschnitt – 3,20 Euro“

 

„Guten Morgen.“

„Guten Morgen.“

„Ich hätte gern einen Pott Kaffee und ein einfaches Weizenbrötchen zum Mitnehmen.“

„Was soll denn auf das Brötchen drauf?“

„Machen Sie bitte Camembert drauf mit etwas Salat.“

„Wollen Sie Filterkaffee oder den aus der Maschine?“

[ich überlege]

„Der aus der Maschine ist stärker als der Filterkaffee.“

„Ja, dann bitte aus der Maschine.“

[die Backwarenverkäuferin bereitet das Brötchen zu
und stellt den Becher unter den Kaffeeautomaten]

„Soll ich das extra salzen?“

„Nö, das ist nicht nötig, danke.“

[Sie packt das Brötchen in eine Tüte und reicht mir den Kaffee.]

„Das macht dann 4,20 Euro.“

„Sie meinen 3,20 Euro?“

„Nein, 4,20 Euro.“

„Das ist doch das Angebot ?! Das da oben, an ihrer Tafel! Und das kostet 3,20 Euro.“

„Nein, das ist nicht das Angebot. Da steht einfach belegtes Weizenbrötchen mit Käse oder Aufschnitt und Sie haben Camembert gewählt.“

„Camembert ist doch Käse?“

„Außerdem haben Sie noch Salat dazu, das ist nicht im Angebot. Da steht einfaches Weizenbrötchen.“

„Das heißt, das Salatblättchen und die Scheibe Gurke kosten 1 Euro mehr?“

„Ja, so haben Sie es bestellt.“

„Dann ändern Sie bitte umgehend das ausgeschriebene Angebot. Da muss dann stehen:

Unser Angebot: „1 Pott Kaffee und ein einfaches Weizenbrötchen belegt mit Käse (außer Camembert) oder Aufschnitt. Ohne Salatgarnitur– 3,20 Euro“

„Nö, das Angebot ist doch eindeutig.“

„Nö, ist es nicht. Ihre Kunden sollten wissen, was konkret im Angebot ist und was nicht.“

„Unsere Kunden wissen das alle.“

„Ich bin auch Kundin und weiß das nicht. Außerdem steht es so auch nicht im Angebot.“

„Da müssen Sie vorher eben genau nachfragen!“

[Ich bezahle und verlasse die Bäckerei.
Auf dem Weg zum Bus recherchiere ich den Kontakt zur Bäckereizentrale]

Ich frag da nach, da kann sie sicher sein!

An Tagen wie diesen bin ich hochmotiviert die Welt zu retten. Schließlich öffnet Freundlichkeit die Herzen. Ich habe für den Rest des Tages eine Brechstange dabei, damit das mit dem Öffnen auch wirklich klappt.

 

Es grüßt euch,
Einfachnur Silke

 


 

3 Kommentare

  1. Carola Hauck · · Antworten

    Muahhhh, so witzig!!! danke für den Artikel!

    LG Carola >

    Gefällt 1 Person

  2. Herrlich! Ich hab Tränen gelacht!

    Gefällt 1 Person

  3. Immer schön freundlich und zuvorkommend bleiben – gerne auch mal mit Brechstange… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: