Wir haben ein gemeinsames Gesicht!

Wir haben ein gemeinsames Gesicht. Das Netzwerk der Elterninitiativen für Geburtskultur hat jetzt ein Logo und bald auch eine eigene Homepage. Immer, wenn ihr auf Homepages oder auf anderen Kanälen dieses Logo seht, wisst ihr, dass wir es sind: die Elterninitiativen, Vereine und Aktivistinnen, die sich gemeinsam für sichere Geburten in Deutschland einsetzen. Allesamt Mitglieder im #Netzwerk der Elterninitiativen für Geburtskultur.

Unser Netzwerk tagte zuletzt am 5./6. November 2016  in Göttingen. Das war das zweite Netzwerktreffen in diesem Jahr. Über das erste habe ich im Beitrag „Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“ berichtet.

Was haben wir uns zum Ziel gesetzt? Was fordern wir? Wofür setzen wir uns ein?

logo_netzwerk_web

  1. Transparenz zur Unterscheidung zwischen einer Vorsorge, die an den individuellen Bedürfnissen orientiert ist und den Interessen eines wirtschaftsorientierten Gesundheitsmarktes. Außerdem fordern wir ein Informationsgebot über die gleichberechtigte Vorsorgemöglichkeit durch Hebammen.
  2. Individualität und Selbstbestimmung der Gebärenden auch im klinischen Umfeld. Eltern treten für die Förderung der physiologischen Geburt und konkrete Maßnahmen zur Senkung der Kaiserschnittrate ein. Die Abschaffung invasiver Routinemaßnahmen und die konsequente Eins-zu-Eins-Betreuung jeder Gebärenden durch eine Hebamme sind zentrale Forderungen zur Verbesserung der klinischen Geburtshilfe.
  3. stärkende Begleitung durch freiberuflich und geburtshilflich tätige Hebammen in allen Phasen des Elternwerdens.
  4. Ausbau, finanzielle Absicherung und angemessene Vergütung aller von Hebammen aufgebauten und am Bedarf von Eltern orientierten Strukturen zur Geburtshilfe, wie Geburtshäuser, Hebammenkreißsäle und Hebammenpraxen inklusive der Hausgeburtshilfe.
  5. gesellschaftliche Anerkennung einer notwendigen Unterstützung von Frauen/ Paaren in der Familiengründungsphase.
  6. staatliche Mitverantwortung zur Regelung wohnortnaher geburtshilflicher Versorgung.

 

Mitglieder im Netzwerk für Geburtskultur (alphabetisch)

Deutscher Berufsverband Wochenbettbegleitung e.V.Deutscher Fachverband für Hausgeburtshilfe | Elternstimme sichere Geburt | ENCA | FlowBirthing
Geborgen geboren e.V. | Geburt e.V.| Geburtshaus und mehr e.V. Jena
Gerechte Geburt | Gesellschaft für Geburtsvorbereitung e.V. |GreenBirth e.V.|
Happy Birthday e.V. | HappyBirth e.V. | Hebammen für Deutschland e.V.|
Human Rights in Childbirth | Kampagne Normale Geburt| Kein Weg zu weit |
Kidsgo | La Leche Liga e.V.| Mother Hood e.V. | Mütterpflegerinschule Gießen /Familienlotsinnen | Netzwerk der Geburtshäuser e.V.|
Verein für Mütter- und Familienpflege e.V.

 

Aus einer mächtigen Idee ist nun Realität geworden. Wir stehen in den Startlöchern.
Auf die Plätze, fertig, los…

Liebe Grüße,
Silke, von Elternstimme sichere Geburt


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: